Get Adobe Flash player

Englisch Sprachwoche

Schriftgröße verändern

In der Woche vom 05.05. bis 09.05.2014 fand für die 2. und dritten Klassen derSportMittelschule Tulln eine Intensivsprachwoche mit ABCi –English (Austrian Bilingual Classroom Initiative) statt. Fünf Tage lang wurden die SchülerInnenvon “Native Speakers“ aus unterschiedlichen englischsprachigen Ländern betreut.Mit verschiedensten Unterrichtstechniken wurdesowohl landeskundliche Aspekte erarbeitet als auch Grammatik und Aussprache verbessert. Außerdem gab es auch jede Menge an Spaß beim Kennenlernen und Ausüben populärer englischer und amerikanischer Sportarten.

Das Projekt wurde mit einer Präsentation für Eltern und SchülerInnen im Festsaal der Schule abgerundet. 

Gütesiegel

Schriftgröße verändern

Die SportMS Tulln ist einer der sportfreundlichsten Schulen Niederösterreichs!

Am 23. März 2017 wurde in Biedermannsdorf das NÖ Schulsport Gütesiegel und das Österreichische Schulsportgütesiegels in Gold, Silber und Bronze verliehen.

Das NÖ Schulsport Gütesiegel ist eine Einrichtung des Landesschulrates für Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem Amt der NÖ Landesregierung und stellt eine Auszeichnung und Anerkennung dar, die an Schulen verliehen wird, die sich durch besondere Aktivitäten und Initiativen, nicht nur im Bereich Bewegung und Sport, um ein bewegungs- und gesundheitsorientiertes Schulleben bemühen: ein Qualitätszertifikat für die Schule.

 In der Kategorie V – Schulen mit sportlichem Schwerpunkt – konnte die Sport MS Tulln den ersten Platz erreichen. Dr. Petra Bohuslav und Fachinspektor Prof. Mag. Gerhard Angerer überreichten uns das Sportgütesiegel des BMF in Gold und das NÖ Sportgütesiegel im Rahmen eines Festaktes.

Schitag 3.Klasse

Schriftgröße verändern

Der Schock saß tiefer, als wir uns alle eingestehen wollten

Nach wie vor sind die SchülerInnen und Lehrpersonen der Sportmittelschule Tulln von dem tragischen Schiunfall des Schülers Philip Boeck, der sich während der Wintersportwoche  vergangenen Jahres ereignete, tief betroffen. Dass solche Unfälle passieren können, ist grundsätzlich nicht zu verstehen, nicht zu begründen und rationell einfach nicht nach zu vollziehen. Fragen nach wieso, warum Philip, was wäre wenn ... enden in einer nicht zu beantwortenden Leere.

Obwohl man damals intensivst versucht hat, mit Hilfe des Kriseninterventionsteams, mit SozialarbeiterInnen und Psychologen,  dieses fürchterliche Ereignis mit den SchülerInnen aufzuarbeiten, brachen mit Herannahen des Winters und mit den Vorbereitungen für die nächste Wintersportwoche wieder viele Ängste auf. Diese waren teilweise so stark, dass Eltern gebuchte Winterurlaube stornieren mussten, weil ihre Kinder nicht mehr „Schifahren“ wollten.

Um diesen plötzlich wieder auftauchenden Ängsten entgegen zu wirken und die schönen freudvollen Momente des Schifahrens in den Vordergrund zu rücken, hat die Sport MS Tulln am 14.01.2014 einen Schitag mit den betroffenen Klassen am Annaberg organisiert.

An diesem Tag standen weder Schitechnik noch Eigenkönnen im Vordergrund. Viel wichtiger war es, den SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, sich in aller Ruhe wieder mit dem Schneesport vertraut zu machen. Dank einem verstärkten Lehrerteam und der Mithilfe von Sozialarbeiterin Alina Hoffmann (Exit) und dem Psychotherapeuten und Outdoor-Pädagogen Mag. Michael Kienböck war es möglich, auf persönliche Ängste und Unsicherheiten einzelner SchülerInnen einzugehen und diese ohne den Gruppenstress aufzuarbeiten.

Und das mit Erfolg! Vielen SchülerInnen konnten etwaige Bedenken und Ängste genommen werden und man hatte das Gefühl, dass Freude und Spaß am Schifahren und Snowboarden langsam wieder empfunden werden können.

So sind die Lehrkräfte der Sport MS Tulln zuversichtlich, dass ihre Schülerinnen und Schüler bald wieder mit derselben Begeisterung auf Wintersportwoche fahren können, wie sie es in den Jahren zuvor auch erlebt haben.

Um allen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an diesem, für die Aufarbeitung des Erlebten, so wichtigen Schitag zu ermöglichen, war es unbedingt notwendig, für sie keine zusätzlichen Kosten entstehen zu lassen.

So möchte sich die Sportmittelschule auch auf diesem Weg bei den Sponsoren dieses Schitages, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre, herzlich bedanken!

Herzlichen Dank an die Tullner Volkspartei für die großzügige Spende, danke der Initiative „Tut Gut“, die einen großen Teil der Honorarnote des Psychotherapeuten übernommen hat, danke der Institution Exit mit Alina Hoffmann, die nicht nur am Schitag sondern fast jede Woche unseren SchülerInnen mit Tat und Rat zur Seite steht, danke auch dem Busunternehmen Rudi Flor und der Liftgesellschaft Annaberg für ihr Entgegenkommen.

 

GF

Kontakt

 

Sport Mittelschule Tulln

 

Kirchengasse 32a

3430 Tulln/Donau

Tel.: 02272 / 22333 210

Fax: 02272 / 22333 299

THS: 02272 / 22333 211

Lehrerzimmer:

02272 / 22333 212

Sekretariat:

02272 / 22333 215

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

n shs logo cmyc farbe neu

Siegel2017

tennis96

 

 

noegv

 

mastertent logo