Get Adobe Flash player

B-Turnier der Schülerliga Volleyball

Schriftgröße verändern

SportMS Tulln gewinnt das Volleyballturnier in Klosterneuburg

 Am Donnerstag, 19.2.2015 nahmen 4 Teams der Sportmittelschule Tulln beim Volleyballturnier in Klosterneuburg teil. Gespielt wurde 3 gegen 3 auf ein etwas kleineres Feld.

Das Team mit Vanessa Vollmann, Daniela Dujmic, Nina Stadler und Alina Stanzl  konnte sich ohne einen einzigen Satzverlust über den verdienten 1. Platz freuen. Auch Sarah Widhalm, Melanie Biegler und Natascha Wurm zeigten ihr Können und erreichten den hervorragenden 3. Rang. Das Team Tulln 2 (Carina Rust, Natalie Plesser und Hannah Ginsthofer) freuten sich über Platz 10. Beachtlich ist nun die Leistung unserer "Kleinsten": Das Team mit Melanie Baric, Lilly Stradner, Emma Steigerle und Fuchs Theresa, waren das jüngste Team des gesamten Turniers und durften über den 12. Platz von insgesamt 15 Mannschaften jubeln!

 

Regionalturnier Schülerliga Volleyball

Schriftgröße verändern

Mädchen gelingt abermals der Aufstieg in die nächste Runde!

Am Mittwoch, 18.2.2015 ging es für die Mächdchen der Schülerliaga Volleyball nach St. Ägyd.

Die ersten Gegner waren die starken Böheimkirchner, die unsere Girls im ersten Satz unter Druck setzten. Im zweiten Satz fanden die Mädchen der SportMS dann gut ins Spiel, doch die Böheimkirchnerinnen gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand. Gegen St. Ägyd konnten die Mädels dann ihre Klasse ausspielen und konnten sich spielerisch so steigern, dass sie den zweiten Satz sogar 25 zu 5 gewannen!

Nächste Runde findet am 25.2.2015 in Purkersdorf statt!

stehend v. li: Wurm Natscha, Huber Anja, Stanzl Alina;
knieend v. li: Ginsthofer Hannah, Dujmic Daniela;
liegend v. li: Vollmann Vanessa, Stadler Nina;

Ergebnisse:
Tulln - Böheimkirchen 0 : 2
Tulln - St. Ägyd 2 : 0

 

Pilotprojekt Athletik-Akademie

Schriftgröße verändern

Prämierung der Jahrgangsbesten

Hinten v.li.n.re: HD Georg Förstel, Obstlt Wolfgang Rafetseder, Leopold Höller, Mag. Gottfried Gschwandtner, Christian Holzschuh, Stefan Weindl, Roland Parmetler, Martin Schödl
Mitte v.li.n.re: Emma Steigerle, Christina Dillinger, Melanie Baric, Katharina Zehetner
Sitzend v.li.n.re: Binder Andreas, Weber Stefan, Hutter Clemens, Rauscher Julian, Bittmann Tim, Weiss Ronald, Grabler Florian

BERICHT VON LEOPOLD HÖLLER

Im Monat Jänner wurde der Abschlussbewerb des Turnus 2014 im Vielseitigkeitsbewerb durchgeführt, und am Donnerstag, den 12. Februar 2015 fand an der Schule die Prämierung der Jahrgangsbesten statt.
Auch einige Ehrengäste aus dem Bereich der unterstützenden Institutionen bzw. Sponsoren konnten dabei von Direktor Georg Förstel begrüßt werden:
Obstlt Wolfgang Rafetseder - Präsident des HSV Langenlebarn, Martin Schödl – Präsident des NÖGV und Obmann des 10-fachen Mannschaftsstaatsmeisters Vösendorf, Stefan Weindl – Sektionsleiter des HSV Langenlebarn-Kraftsport, Christian Holzschuh – als Vertreter der Stadtgemeinde Tulln, Mag. Gottfried Gschwandtner – Vertreter des Sponsors Raiffeisenbank Tulln;

Anerkennende Worte für das Projekt Athletik-Akademie gab es von HSV-Langenlebarn-Präsident Obstlt Wolfgang Rafetseder und vom Präsidenten des NÖGV, Martin Schödl, der Direktor Georg Förstel einen Ehrenpreis für besondere Verdienste um den Gewichthebersport in Niederösterreich überreichte!

 

Leopold Höller, seit Beginn des Projekts im Jahr 2007 als sportlicher Leiter für den Teilbereich Gewichtheben zuständig, berichtete kurz über den Ausbildungserfolg im abgelaufenen Semester. Es wurden bei diesem Bewerb Tests in folgenden Disziplinen durchgeführt:
Gewichtheben: Kreuzheben – Kniebeugen vorne – Reißkniebeugen (jedoch nur Technikbewertung in Form von Kürnoten)
Leichtathletik: 20-m-Sprint, Dreisprung beidbeinig, Kugelschockwurf
Teilnehmer(innen): 48 (33 Burschen, 15 Mädchen)

Von den 38 qualifizierten Teilnehmer(innen) dieses Turnus haben sich 13 (neun Mädchen und vier Burschen) für die „Freiwillige Interessensgruppe Athletik“ (FIGA) angemeldet. Die FIGA 2015 umfasst somit 22 Teilnehmer(innen). Neun Fortgeschrittene (bis zum Jahrgang der 13-Jährigen) verbleiben im Ausbildungsteam der Athletik-Akademie. Diese dürfen nach kostenloser Anmeldung beim Fachverband (ÖGV) mittels Identitätskarte auch an offiziellen Wettkämpfen des ÖGV teilnehmen. Verpflichtend sind jedoch lediglich zwei Wettkämpfe im Laufe des Sportjahres 2015. Beide finden direkt an der Sport MS Tulln statt und werden gemeinsam von Schule, Verein (HSV Langenlebarn) und den Verbänden durchgeführt.
Termine: Sonntag, 22. März: Schulmeisterschaft bzw. 1. Runde des NÖGV-Nachwchs-Cups
Freitag, 1. Mai: Internationaler Athletik-Cup

Darüber hinaus können Fortgeschrittene freiwillig auch an sonstigen Bewerben teilnehmen,wobei sie ab dem Jahrgang der 14-Jährigen fast ausschließlich vom Trainerteam des HSV Langelebarn betreut werden. Nach diesem Überblick über das abgelaufene Semester und der Vorschau auf das Sportjahr 2015 wurde von der Projektleitung gemeinsam mit den Ehrengästen die Prämierung der besten Leistungen vorgenommen.

Die besten Leistungen:

Burschen:

1. Weber Stefan 466,07 Punkte
2. Binder Andreas 383,53
3. Rauscher Julian 376,00
4. Hutter Clemens 373,42
5. Weiss Ronald 372,05
6. Bittmann Tim 368,49
7. Grabler Florian 366,58

Mädchen:

1. Zehetner Katharina 387,32
2. Baric Melanie 376,91
3. Dillinger Christina 366,77

Der Sonderpreis für die beste technische Ausführung der Übungen wurde an Emma Steigele verliehen.

Seit Beginn des Projekts im September 2007 haben mehr als 400 Schüler(innen) der Sport MS Tulln die 5-monatige allgemein-athletische Grundausbildung mit dem Element Gewichtheben absolviert. Damit wird ein athletisch besser ausgebildeter Nachwuchs für alle Sportarten gesichert oder zumindest maßgeblich unterstützt. Auch die Ängste des Fachverbandes („Wieso sollen wir Sportler anderer Sportarten besser ausbilden? Wir sollten lieber nur auf unseren Gewichthebernachwuchs sehen!“) haben sich als unbegründet erwiesen. Zwei Drittel des Schüler-Nachwuchses in ganz Niederösterreich stammen aus den Reihen der Sport MS Tulln. Von den 42 in der ÖGV-Rangliste Gewichtheben verzeichneten Aktiven des HSV Langenlebarn stammen 32 aus den Reihen der Sport MS Tulln.

 

Kontakt

 

Sport Mittelschule Tulln

 

Kirchengasse 32a

3430 Tulln/Donau

Tel.: 02272 / 22333 210

Fax: 02272 / 22333 299

THS: 02272 / 22333 211

Lehrerzimmer:

02272 / 22333 212

Sekretariat:

02272 / 22333 215

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

n shs logo cmyc farbe neu

Siegel2017

tennis96

 

 

noegv

 

mastertent logo